EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Prognosen aus dem Internet: weitere Erholung am Arbeitsmarkt erwartet

Nikos Askitas () and Klaus F. Zimmermann ()

DIW Wochenbericht, 2009, vol. 76, issue 25, pages 402-408

Abstract: Überraschend ist im Mai die Arbeitslosigkeit gefallen. Diese positive Entwicklung wird sich im Juni zunächst fortsetzen. Diese Einschätzung basiert auf einem neuen methodischen Konzept, das Google-Aktivitätsdaten für die kurzfristige Prognose der Arbeitslosigkeit einsetzt. Gerade in wirtschaftlichen Krisenzeiten sind frühzeitige Prognosen gefragt: Traditionelle Verfahren geben dies mangels rechtzeitig verfügbarer Primärdaten und angesichts rascher struktureller Veränderungen allerdings nicht her. Kurzfristige Politikmaßnahmen verändern darüber hinaus die Datengrundlage. "Weiche" Daten, wie sie das Internet liefert, können in dieser Situation einen Ausweg bieten. Die Erfahrungen im bisherigen Verlauf der Wirtschaftskrise belegen - angesichts schwieriger Rahmenbedingungen - eine insgesamt gute Performance des vorgeschlagenen Konzepts.

Keywords: Google; Internet; Keyword search; Search engine; Unemployment; Predictions; Forecast evaluation (search for similar items in EconPapers)
JEL-codes: C22 C82 E17 E24 E37 (search for similar items in EconPapers)
Date: 2009
References: Add references at CitEc
Citations View citations in EconPapers (1) Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
http://www.diw.de/documents/publikationen/73/diw_01.c.99409.de/09-25-1.pdf (application/pdf)

Related works:
Working Paper: Prognosen aus dem Internet: Weitere Erholung am Arbeitsmarkt erwartet (2009) Downloads
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: http://EconPapers.repec.org/RePEc:diw:diwwob:76-25-1

Access Statistics for this article

DIW Wochenbericht is currently edited by Pio Baake, Tomaso Duso, Ferdinand Fichtner, Marcel Fratzscher, Peter Haan, Claudia Kemfert, Karsten Neuhoff, Kati Schindler, Jürgen Schupp, Katharina Spieß C. and Gert G. Wagner

More articles in DIW Wochenbericht from DIW Berlin, German Institute for Economic Research
Contact information at EDIRC.
Series data maintained by Bibliothek ().

 
Page updated 2014-12-05
Handle: RePEc:diw:diwwob:76-25-1