EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Goldene Illusionen, gefährliche Folgen: Warum ein entpolitisierter, regelgebundener Goldstandard keine tragfähige Alternative zur derzeitigen Währungsordnung ist

Prof. Dr. Olaf Schlotmann () and Sikandar Siddiqui
Additional contact information
Prof. Dr. Olaf Schlotmann: Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Salzdahlumer Straße 46/48, 38302 Wolfenbüttel

Credit and Capital Markets, 2017, vol. 50, issue 3, 281-298

Abstract: Viele Beobachter des wirtschaftlichen Tagesgeschehens zweifeln daran, dass die Geldpolitik mit ihrem heute verfügbaren Instrumentarium eine dauerhafte Stabilisierung der makroökonomischen Entwicklung bewerkstelligen kann. Einige Kritiker des Status Quo empfehlen daher die Rückkehr zu einem Währungssystem, das sich an dem klassischen Goldstandard der Jahre 1844-1914 orientiert. Der vorliegende Artikel zeigt dagegen, dass eine Wiedereinführung des Goldstandards weder ein stabiles Preisniveau noch ein außenwirtschaftliches Gleichgewicht gewährleisten kann. Ein erneuter Goldstandard könnte auch nicht das Auftreten kreditgetriebener Konjunktur- und Krisenzyklen verhindern. Zudem würde ein neuer Goldstandard zu einer Preisrelation zwischen Gold und Gebrauchsgütern führen, die die tatsächlichen Knappheitsrelationen am Markt unzutreffend wiedergibt und er brächte die Gefahr einer Deflation mit sich. Als zweifelhaft erweist sich auch die Hoffnung, eine Goldbindung des Geldes könnte eine Bremswirkung auf das Wachstum des privaten Kreditvolumens entfalten und damit zur Stabilisierung der Konjunktur beitragen. Der Goldstandard ist Geschichte, und es gibt keinen Anlass, daran etwas zu ändern.

JEL-codes: E5 (search for similar items in EconPapers)
Date: 2017
References: Add references at CitEc
Citations: Track citations by RSS feed

There are no downloads for this item, see the EconPapers FAQ for hints about obtaining it.

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:kuk:journl:v:50:y:2017:i:3:p:281-298

Access Statistics for this article

More articles in Credit and Capital Markets from Credit and Capital Markets
Bibliographic data for series maintained by Credit and Capital Markets ().

 
Page updated 2019-08-20
Handle: RePEc:kuk:journl:v:50:y:2017:i:3:p:281-298