EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

"Data Librarianship" – Rollen, Aufgaben, Kompetenzen

Heinz Pampel, Roland Bertelmann and Hans-Christoph Hobohm

No 144, Working Paper Series of the German Council for Social and Economic Data from German Council for Social and Economic Data (RatSWD)

Abstract: Die fortschreitende Digitalisierung der Wissenschaft führt zu einem rasant ansteigenden Aufkommen an digitalen Forschungsdaten. Wissenschaftspolitisch gewinnt die Forderung nach einem verantwortungsvollen Umgang mit diesen Daten an Bedeutung. Im Rahmen von E-Science und Cyberinfrastructure werden Konzepte des Managements von Forschungsdaten diskutiert und angewendet. Die vielfältigen und häufig disziplinspezifischen Herausforderungen beim Umgang mit wissenschaftlichen Daten fordern eine engere Kooperation zwischen Wissenschaft und infrastrukturellen Serviceeinrichtungen. Bibliotheken bietet sich die Chance, die Entwicklung organisatorischer und technischer Lösungen des Forschungsdatenmanagements aktiv zu gestalten und eine tragende Rolle in diesem Feld zu übernehmen. Hierzu werden von Bibliothekaren zunehmend kommunikative und Schnittstellen-Kompetenzen gefordert.

New Economics Papers: this item is included in nep-ger
Date: 2010
References: View complete reference list from CitEc
Citations Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
http://www.ratswd.de/download/RatSWD_WP_2010/RatSWD_WP_144.pdf (application/pdf)

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: http://EconPapers.repec.org/RePEc:rsw:rswwps:rswwps144

Access Statistics for this paper

More papers in Working Paper Series of the German Council for Social and Economic Data from German Council for Social and Economic Data (RatSWD) Contact information at EDIRC.
Series data maintained by RatSWD ().

 
Page updated 2017-04-23
Handle: RePEc:rsw:rswwps:rswwps144