EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Höhere Rentenanpassung in Ostdeutschland erforderlich ?

Wolfgang Nierhaus

ifo Dresden berichtet, 1999, vol. 06, issue 04, 45-51

Abstract: Folgend der 1999 geplanten Rentenreform ist für das Jahr 2000 ein Rentenanstieg um die 0,7%, und für 2001 eine Erhöhung der Altersrente um die 1,6% vorgesehen. Demnach soll die jährliche Angleichung der Altersrente an das Nettogehalt/ bzw. den Nettolohn für die folgenden zwei Jahre im Sinne eines sogenannten "Investitionsausgleiches" ausgesetzt werden. Der vorliegende Beitrag untersucht die Etablierung der Standardrente, als durchschnittlicher Altersrente nach 45 Versicherungsjahren, in West- und insbesondere in Ostdeutschland mit Anbeginn der Wiedervereinigung 1990.

Keywords: Deutschland; Rentenreform; Rentenfinanzierung; Rentenpolitik (search for similar items in EconPapers)
Date: 1999
References: Add references at CitEc
Citations View citations in EconPapers (6) Track citations by RSS feed

There are no downloads for this item, see the EconPapers FAQ for hints about obtaining it.

Related works:
Journal Article: Höhere Rentenanpassung in Ostdeutschland erforderlich? (1999)
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:ces:ifodre:v:06:y:1999:i:04:p:45-51

Access Statistics for this article

ifo Dresden berichtet is currently edited by Joachim Ragnitz

More articles in ifo Dresden berichtet from ifo Institute - Leibniz Institute for Economic Research at the University of Munich Contact information at EDIRC.
Series data maintained by Klaus Wohlrabe ().

 
Page updated 2018-01-13
Handle: RePEc:ces:ifodre:v:06:y:1999:i:04:p:45-51