EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Höhere Rentenanpassung in Ostdeutschland erforderlich ?

Wolfgang Nierhaus

ifo Dresden berichtet, 1999, vol. 06, issue 04, 45-51

Abstract: Folgend der 1999 geplanten Rentenreform ist für das Jahr 2000 ein Rentenanstieg um die 0,7%, und für 2001 eine Erhöhung der Altersrente um die 1,6% vorgesehen. Demnach soll die jährliche Angleichung der Altersrente an das Nettogehalt/ bzw. den Nettolohn für die folgenden zwei Jahre im Sinne eines sogenannten "Investitionsausgleiches" ausgesetzt werden. Der vorliegende Beitrag untersucht die Etablierung der Standardrente, als durchschnittlicher Altersrente nach 45 Versicherungsjahren, in West- und insbesondere in Ostdeutschland mit Anbeginn der Wiedervereinigung 1990.

Keywords: Deutschland; Rentenreform; Rentenfinanzierung; Rentenpolitik (search for similar items in EconPapers)
Date: 1999
References: Add references at CitEc
Citations: View citations in EconPapers (6) Track citations by RSS feed

There are no downloads for this item, see the EconPapers FAQ for hints about obtaining it.

Related works:
Journal Article: Höhere Rentenanpassung in Ostdeutschland erforderlich? (1999)
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:ces:ifodre:v:06:y:1999:i:04:p:45-51

Access Statistics for this article

ifo Dresden berichtet is currently edited by Joachim Ragnitz

More articles in ifo Dresden berichtet from ifo Institute - Leibniz Institute for Economic Research at the University of Munich Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by Klaus Wohlrabe ().

 
Page updated 2019-07-09
Handle: RePEc:ces:ifodre:v:06:y:1999:i:04:p:45-51