EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

"Timing ist alles": Konsequenzen der Entscheidung über die Ziel-1-Fördergebiete der Europäischen Kohäsions- und Strukturpolitik vom Dezember 2005 für den Freistaat Sachsen

Michael Berlemann () and Gerit Vogt

ifo Dresden berichtet, 2007, vol. 14, issue 06, S.3-11

Abstract: Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit der Frage, welche Konsequenzen ein anderes Timing der Entscheidung über die Ziel-1-Fördergebiete im Rahmen der Kohäsions- und Strukturpolitik der Europäischen Union für die sächsischen Regierungsbezirke gehabt hätte. Dabei wird aufgezeigt, dass der Entscheidungszeitpunkt im Dezember 2005 über die Förderperiode 2007 bis 2013 für den Freistaat Sachsen ausgesprochen günstig war.

Keywords: EU-Strukturfonds; EU-Regionalfonds; Strukturpolitik; EU-Staaten; EU-Politik; Sachsen (search for similar items in EconPapers)
JEL-codes: O52 R12 (search for similar items in EconPapers)
Date: 2007
References: View references in EconPapers View complete reference list from CitEc
Citations: Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
https://www.ifo.de/DocDL/ifodb_2007_06_03_11.pdf (application/pdf)

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:ces:ifodre:v:14:y:2007:i:06:p:s.3-11

Access Statistics for this article

ifo Dresden berichtet is currently edited by Joachim Ragnitz

More articles in ifo Dresden berichtet from ifo Institute - Leibniz Institute for Economic Research at the University of Munich Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by Klaus Wohlrabe ().

 
Page updated 2021-06-08
Handle: RePEc:ces:ifodre:v:14:y:2007:i:06:p:s.3-11