EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Partizipative Finanzierung: Synergetische Kooperation zur Überwindung des Spannungsfeldes zwischen bürgerpräferenzgerechter und haushaltspolitisch opportuner Leistungserbringung

Drescher Sebastian ()
Additional contact information
Drescher Sebastian: Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, Korrespondenzanschrift: via Univ.-Prof. Dr. rer. pol. C. Schaefer, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, Postfach 700822, 22008 Hamburg Germany

Zeitschrift für Wirtschaftspolitik, 2017, vol. 66, issue 2, 158-178

Abstract: Schwindende haushaltspolitische Handlungsspielräume der politischen Entscheidungsträger, eine Verknappung und Qualitätsminderung des Leistungsangebots im Bereich der Daseinsvorsorge und die daraus resultierende wachsende Politikverdrossenheit der BürgerZur Harmonisierung des Leseflusses wird der Begriff Bürger synonym für Bürgerinnen und Bürger verwendet. haben vielerorts zu einem Umdenken geführt. Innovative Finanzierungsformen, die den Bürger in den Prozess der Planung und Leistungserstellung einbinden und zum Mitgestalter am eigenen Lebensumfeld avancieren lassen, zielen darauf ab, den Konflikt zwischen einer haushaltspolitisch opportunen und präferenzgerechten Leistungserbringung zu bewältigen. Dieser Artikel zeigt auf, welchen Beitrag hierbei die sogenannte partizipative Finanzierung im Rahmen einer synergetischen Kooperation zu leisten imstande ist.

Keywords: H40; H72; Y8; Participatory financing; participation; services of general interest; synergetic cooperation (search for similar items in EconPapers)
Date: 2017
References: Add references at CitEc
Citations Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
https://www.degruyter.com/view/j/zfwp.2017.66.issu ... -0009.xml?format=INT (text/html)
For access to full text, subscription to the journal or payment for the individual article is required.

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:lus:zwipol:v:66:y:2017:i:2:p:158-178:n:3

Ordering information: This journal article can be ordered from
https://www.degruyter.com/view/j/zfwp

Access Statistics for this article

Zeitschrift für Wirtschaftspolitik is currently edited by Juergen B. Donges, Steffen J. Roth, Achim Wambach and Christian Watrin

More articles in Zeitschrift für Wirtschaftspolitik from De Gruyter
Series data maintained by Peter Golla ().

 
Page updated 2017-10-06
Handle: RePEc:lus:zwipol:v:66:y:2017:i:2:p:158-178:n:3