EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Gemeinschaftswährung mit Kaufkraftgarantie auf Kapitalbasis – Das Konzept eines kapitalfundierten Hart-Euro

Meyer Dirk ()
Additional contact information
Meyer Dirk: Institut für Volkswirtschaftslehre, Lehrstuhl für Ordnungsökonomik, Helmut-Schmidt-Universität, Universität der Bundeswehr Hamburg, Holstenhofweg 85, 22043 HamburgGermany, Tel.: (0)40–6541–2705

Zeitschrift für Wirtschaftspolitik, 2017, vol. 66, issue 2, 179-207

Abstract: Aufbauend auf der Idee des kompensierten Golddollars von Irving Fisher (1913) handelt der Beitrag von einer kapitalfundierten Euro-Gemeinschaftswährung mit Kaufkraftgarantie, dem kapitalfundierten Hart-Euro (KHE). Das Konzept beinhaltet zunächst die Funktionsweise und die notwendigen Stabilitätsbedingungen. Um die Transformation von der bestehenden EURO-Währung in eine neue EURO-Währungsordnung möglichst problemlos vorzunehmen, wird der KHE zunächst als Parallelwährung zum EURO eingeführt. Sollte er sich im Währungswettbewerb durchsetzen, so würde ein gradueller Übergang in ein Vollgeld-System ohne Geldschöpfung durch die Geschäftsbanken ermöglicht. Die Gedankenskizze ist nicht als praktische Anleitung einer eins zu eins-Umsetzung gedacht, sondern soll vielmehr eine Anregung zu einer konzeptionell neuartigen Weiterentwicklung des EURO-Systems bieten.

Keywords: E42; E58; Euro; European currency union; fiat money; inflation protection; commodity money; positive money (search for similar items in EconPapers)
Date: 2017
References: Add references at CitEc
Citations Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
https://www.degruyter.com/view/j/zfwp.2017.66.issu ... -0008.xml?format=INT (text/html)
For access to full text, subscription to the journal or payment for the individual article is required.

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:lus:zwipol:v:66:y:2017:i:2:p:179-207:n:2

Ordering information: This journal article can be ordered from
https://www.degruyter.com/view/j/zfwp

Access Statistics for this article

Zeitschrift für Wirtschaftspolitik is currently edited by Juergen B. Donges, Steffen J. Roth, Achim Wambach and Christian Watrin

More articles in Zeitschrift für Wirtschaftspolitik from De Gruyter
Series data maintained by Peter Golla ().

 
Page updated 2017-10-06
Handle: RePEc:lus:zwipol:v:66:y:2017:i:2:p:179-207:n:2