EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Geographical distribution of crime in Italian provinces: a spatial econometric analysis

Maria Francesca Cracolici () and Teodora Uberti ()

Review of Regional Research: Jahrbuch für Regionalwissenschaft, 2009, vol. 29, issue 1, 1-28

Abstract: In den letzten Jahren hat die zunehmende Kriminalitätsrate der modernen Volkswirtschaften die Aufmerksamkeit der Soziologen und Ökonomen auf sich gezogen um die Ursachen zu ermitteln, die dazu führen diese Straftaten zu begehen. Das Ziel dieser Studie ist die Ursachen der Kriminellen Aktivitäten in 103 italienischen Provinzen für die Jahre 1999 und 2003 zu ermitteln. Dieses Phänomen zeichnet sich durch einige stilisierte Fakten: hohe räumliche und zeitliche Veränderlichkeit von kriminellen Aktivitäten und die Präsenz von “organisiertem Verbrechen” (z. B. Mafia und Camorra) örtlich in regionalen Gebieten eingegrenzt. Mittels der explanatory spatial data analysis (ESDA) untersucht die Studie zunächst die räumliche Struktur und Verteilung von vier verschiedenen Arten von Verbrechen: Mord, Diebstahl, Betrug und Erpressung. ESDA ermöglicht es uns wichtige geographische Dimensionen zu ermitteln und bedeutende Mikro- und Makro-regionale Aspekte von Straftaten zu unterscheiden. Weiterhin, auf der Grundlage des Becker-Ehrlich Modells, wurde ein räumlicher Querschnitt-Modell erstellt, welches Abschreckungsvariabeln, wirtschaftliche und sozio-demographische Variablen miteinbezieht, um die Ursachen zu ermitteln, gemessen bezüglich der geographischen und relationalen Nähe, welche die italienische Kriminalität für die Jahre 1999 und 2003 und ihre “benachbarten” Auswirkungen prägen. Mittels der unterschiedlichen räumlich gewichteten Matrizen zeigen die Ergebnisse, dass die sozio-ökonomischen Variablen eine relevante Auswirkung auf die Kriminellen Aktivitäten haben, aber ihre Rolle sich erheblich ändert mit Bezug auf Verbrechen gegen die Person (Mord) oder gegen Eigentum (Diebstahl, Betrug und Erpressung). Copyright Springer-Verlag 2009

Keywords: Crime; Spatial analysis; Distance weights matrix; Relational weights matrix (search for similar items in EconPapers)
Date: 2009
References: View references in EconPapers View complete reference list from CitEc
Citations: View citations in EconPapers (11) Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
http://hdl.handle.net/10.1007/s10037-008-0031-1 (text/html)
Access to full text is restricted to subscribers.

Related works:
Working Paper: Geographical Distribution of Crime in Italian Provinces: A Spatial Econometric Analysis (2008) Downloads
Working Paper: Geographical Distribution of Crime in Italian Provinces: A Spatial Econometric Analysis (2008) Downloads
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:spr:jahrfr:v:29:y:2009:i:1:p:1-28

Ordering information: This journal article can be ordered from
http://www.springer.com/economics/journal/10037

Access Statistics for this article

Review of Regional Research: Jahrbuch für Regionalwissenschaft is currently edited by Thomas Brenner and Georg Hirte

More articles in Review of Regional Research: Jahrbuch für Regionalwissenschaft from Springer, Gesellschaft für Regionalforschung (GfR) Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by Sonal Shukla ().

 
Page updated 2020-01-21
Handle: RePEc:spr:jahrfr:v:29:y:2009:i:1:p:1-28