EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Portefeuilleverhalten von Großunternehmen der Industrie

Franz Hahn

WIFO Monatsberichte (monthly reports), 1990, vol. 63, issue 7, 440-448

Abstract: Großunternehmen der Industrie dringen in den modernen Industriestaaten seit 10 bis 15 Jahren zunehmend in den Bereich der Finanzintermediation vor. Auch in Österreich ist ein verstärktes Engagement der Großunternehmen auf den Finanzmärkten festzustellen. Der Anteil des Finanzvermögens am Gesamtvermögen dieser Unternehmen hat sich von 1973 bis 1988 mehr als verdoppelt. Die bevorzugte Veranlagungsform der Großunternehmen war in diesem Zeitraum das festverzinsliche Wertpapier. Das hohe Zinsniveau von Finanztiteln, die wachsende Konjunkturunsicherheit in den achtziger Jahren und der zunehmende Managereinfluß im Unternehmen dürften die Hauptursachen für das verstärkte Auftreten der Großunternehmen als Finanzintermediäre sein.

Keywords: Portefeuilleverhalten von Großunternehmen der Industrie; Portfolio Behaviour of Large Manufacturing Firms (search for similar items in EconPapers)
Date: 1990
Note: With English abstract.
References: Add references at CitEc
Citations: Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
https://www.wifo.ac.at/wwa/pubid/1078 Abstract (text/html)
Payment required

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:wfo:monber:y:1990:i:7:p:440-448

Ordering information: This journal article can be ordered from
Austrian Institute of Economic Research Publikationsverkauf und Abonnentenbetreuung Arsenal, Objekt 20 A-1030 Vienna/Austria

Access Statistics for this article

More articles in WIFO Monatsberichte (monthly reports) from WIFO Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by Florian Mayr ().

 
Page updated 2022-09-30
Handle: RePEc:wfo:monber:y:1990:i:7:p:440-448