EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Österreichs kleine und mittlere Unternehmen in der Finanzmarktkrise

Werner Hölzl ()

WIFO Monatsberichte (monthly reports), 2009, vol. 82, issue 12, 979-985

Abstract: In der internationale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise, die vom Immobilienmarkt der USA ausgegangen war, wurde weltweit das Vertrauen in die Funktionsfähigkeit des modernen Banken- und Finanzsystems erschüttert. Diese Situation birgt die Gefahr einer Verknappung des Kreditangebotes, welche sich zu einer Kreditklemme entwickeln kann. Wegen des ungenügenden Zugangs zu Kapitalmärkten wären kleine und mittlere Unternehmen von einer Kreditklemme besonders betroffen. In Österreich ist auch ein Teil der Klein- und Mittelbetriebe vom Nachfragerückgang und einer Verschlechterung der Finanzierungsbedingungen betroffen; von einer allgemeinen Kreditklemme für kleine Unternehmen kann aber nicht gesprochen werden.

Keywords: Finanzmarktkrise; KMU; Unternehmensfinanzierung (search for similar items in EconPapers)
Date: 2009
Note: With English abstract.
References: Add references at CitEc
Citations: Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
https://www.wifo.ac.at/wwa/pubid/37863 Abstract (text/html)
Payment required

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:wfo:monber:y:2009:i:12:p:979-985

Ordering information: This journal article can be ordered from
Austrian Institute of Economic Research Publikationsverkauf und Abonnentenbetreuung Arsenal, Objekt 20 A-1030 Vienna/Austria

Access Statistics for this article

More articles in WIFO Monatsberichte (monthly reports) from WIFO Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by Ilse Schulz ().

 
Page updated 2019-06-12
Handle: RePEc:wfo:monber:y:2009:i:12:p:979-985