EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Leichter Anstieg der Ertragskraft der Sachgütererzeugung erwartet. Cash-Flow, EGT und Eigenkapital in Österreich

Klaus Friesenbichler () and Werner Hölzl ()

WIFO Monatsberichte (monthly reports), 2012, vol. 85, issue 7, 571-580

Abstract: Die Cash-Flow-Quote, ein wichtiger Indikator für die Selbstfinanzierungskraft eines Unternehmens, dürfte in der österreichischen Sachgütererzeugung im Jahr 2011 auf 11,8% gestiegen sein. Sie entspricht damit dem langjährigen Durchschnitt der Ertragskraft. Diese Entwicklung korrespondiert mit der Erholung der Wertschöpfung in der Sachgütererzeugung auf das Niveau vor der Krise. Die Cash-Flow-Quote lag 2011 über dem Durchschnitt der acht untersuchten EU-Länder von 10,9% und leicht über dem langjährigen Durchschnitt von 11,7%. Trotz einer Steigerung auf 39,6% war die Eigenkapitalquote etwas niedriger als im Durchschnitt der europäischen Vergleichsländer (41,8%).

Keywords: Cash-Flow; Sachgütererzeugung; Selbstfinanzierungskraft; Eigenkapitalausstattung (search for similar items in EconPapers)
Date: 2012
Note: With English abstract.
References: View references in EconPapers View complete reference list from CitEc
Citations: Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
https://www.wifo.ac.at/wwa/pubid/44743 Abstract (text/html)
Payment required

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:wfo:monber:y:2012:i:7:p:571-580

Ordering information: This journal article can be ordered from
Austrian Institute of Economic Research Publikationsverkauf und Abonnentenbetreuung Arsenal, Objekt 20 A-1030 Vienna/Austria

Access Statistics for this article

More articles in WIFO Monatsberichte (monthly reports) from WIFO Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by Ilse Schulz ().

 
Page updated 2019-10-15
Handle: RePEc:wfo:monber:y:2012:i:7:p:571-580