EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Skispitzensport in Österreich: Förderung und Bedeutung

Egon Smeral, Oliver Fritz (), Christian Kellner (), Gerhard Riener, Margit Schratzenstaller () and Erich Thöni
Additional contact information
Egon Smeral: WIFO

in WIFO Studies from WIFO

Abstract: Skispitzensport hat wirtschaftliche und soziale Effekte, die durch private Mittel nicht vollständig abgegolten werden. Aus ökonomischer Sicht ist daher eine Mitfinanzierung des Skispitzensports durch die öffentliche Hand gerechtfertigt. Die Schätzung dieser durch den Skispitzensport induzierten externen Effekte (z. B. durch den Imagegewinn einer Region) ist sehr schwierig; zudem weist der Skispitzensport meritorische Elemente auf (z. B. im Gesundheitsbereich), die einer rational-ökonomischen Entscheidung über die optimale Höhe einer öffentlichen Förderung nicht zugänglich sind – die Höhe der öffentlichen Finanzierung wird letztlich politisch bestimmt.

Date: 2004 Written 2004-09-13
References: View references in EconPapers View complete reference list from CitEc
Citations: View citations in EconPapers (1) Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
https://www.wifo.ac.at/wwa/pubid/25247 Abstract (text/html)

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:wfo:wstudy:25247

Access Statistics for this book

More books in WIFO Studies from WIFO Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by Ilse Schulz ().

 
Page updated 2019-11-07
Handle: RePEc:wfo:wstudy:25247