EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Lohnstückkosten des deutschen Verarbeitenden Gewerbes: inländische und globale Verflechtungen

Nora Albu

No 63-2018, IMK Studies from IMK at the Hans Boeckler Foundation, Macroeconomic Policy Institute

Abstract: Die Studie untersucht die Lohnstückkosten des deutschen Verarbeitenden Gewerbes mittels einer Input-Output-Analyse, welche die Verflechtungen der Industrie mit anderen Bereichen aus der Wirtschaft im In- und Ausland berücksichtigt. Es werden sowohl die realen als auch die nominalen Lohnstückkosten der deutschen Industrie in den Jahren von 1995 bis 2013 untersucht. Die Lohnstückkosten variieren in Abhängigkeit des gewählten Produktivitätsmesswertes - Bruttowertschöpfung oder Produktionswert der deutschen Industrie. Ein weiterer Fokus liegt bei der Betrachtung von besonders exportstarken Produktionsbereichen der deutschen Industrie. Schließlich werden die durch die Abgrenzung der inländischen Produktion entstehenden Lohnstückkosten des deutschen Verarbeitenden Gewerbes mit den Lohnstückkosten, die durch das Einbeziehen von globalen Lieferketten in der deutschen Industrie entstehen, verglichen. Berechnungen mit der inländischen IO-Analyse zeigen, dass die nominalen Lohnstückkosten trotz Verzerrung durch die unzureichende Datenverfügbarkeit zwischen 1995 und 2007 nicht solch einen starken Rückgang bis 2007 aufweisen wie die realen Lohnstückkosten.

Pages: 62 pages
Date: 2018
New Economics Papers: this item is included in nep-ger and nep-hme
References: View references in EconPapers View complete reference list from CitEc
Citations: Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
http://www.boeckler.de/pdf/p_imk_study_63_2018.pdf (application/pdf)

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:imk:studie:63-2018

Access Statistics for this paper

More papers in IMK Studies from IMK at the Hans Boeckler Foundation, Macroeconomic Policy Institute Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by Sabine Nemitz ().

 
Page updated 2022-12-05
Handle: RePEc:imk:studie:63-2018