EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Algorithmus und Programm zur Bestimmung der monotonen Kleinst-Quadrate Lösung bei partiellen Präordnungen

Jürgen Hansohm

No 187, Arbeitspapiere zur mathematischen Wirtschaftsforschung from Universität Augsburg, Institut für Statistik und Mathematische Wirtschaftstheorie

Abstract: Sei A = {1, . . . , n} eine endliche Menge und f : A --> IR gegeben. Im folgenden Beitrag werden Algorithmen zur Ermittlung der Kleinst-Quadrate Regression g : A --> IR von f beschrieben, wobei g monoton bzgl. einer nicht notwendigerweise vollständigen Präordnung auf A ist. Neben den theoretischen Grundlagen und dem allgemeinen Fall werden auch die Spezialfälle der hierarchischen und vollständigen Präordnung beschrieben. Darüber hinaus werden Fehlerabschätzungen zum Optimum angegeben. Sämtliche Algorithmen sind in dem Modul PartOrder implementiert, dessen Anwendung an einem Beispiel kurz beschrieben wird. Das Modul basiert auf dem .NET Framework und kann unter verschiedenen Programmiersprachen (Visual Basic, C++, C#, etc.) aufgerufen werden.

Date: 2004
References: View references in EconPapers View complete reference list from CitEc
Citations Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
https://www.econstor.eu/bitstream/10419/22820/1/Arbeitspapier_187-2004.pdf (application/pdf)

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:zbw:augamw:187

Access Statistics for this paper

More papers in Arbeitspapiere zur mathematischen Wirtschaftsforschung from Universität Augsburg, Institut für Statistik und Mathematische Wirtschaftstheorie Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by ZBW - Leibniz Information Centre for Economics ().

 
Page updated 2018-11-24
Handle: RePEc:zbw:augamw:187