EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Ambiguität und Kompetenz in experimentellen Märkten

Hans-Jürgen Keppe and Martin Weber

No 297, Manuskripte aus den Instituten für Betriebswirtschaftslehre der Universität Kiel from Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Institut für Betriebswirtschaftslehre

Abstract: In Individualexperimenten zeigte sich, daß Entscheider Situationen ohne Ambiguität gegenüber ansonsten gleichwertigen Situationen mit Ambiguität vorziehen. Die Stärke des Ambiguitäts-effektes ist mit der in der jeweiligen Situation empfundenen Kompetenz korreliert: niedrige (hohe) Kompetenz tritt zusammen mit einem hohen (geringen) Ambiguitätseffekt auf. Wir untersuchen anhand experimenteller Märkte die Auswirkungen von Ambiguität und empfundener Kompetenz auf Marktpreise, Umsätze und Ablokation von Gütern. Die mittels eines Computerhandelssystems durchgeführten Experimente zeigen deutliche Effekte bei Umsätzen und Allokation jedoch, im Gegensatz zu früheren Resultaten, keine Effekte bei Marktpreisen.

Date: 1992
References: View references in EconPapers View complete reference list from CitEc
Citations: Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
https://www.econstor.eu/bitstream/10419/161421/1/manuskript_297.pdf (application/pdf)

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:zbw:cauman:297

Access Statistics for this paper

More papers in Manuskripte aus den Instituten für Betriebswirtschaftslehre der Universität Kiel from Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Institut für Betriebswirtschaftslehre Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by ZBW - Leibniz Information Centre for Economics ().

 
Page updated 2019-11-15
Handle: RePEc:zbw:cauman:297