EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Konjunktur 2007

Michael Bräuninger (), Christiane Brück, Jörg Hinze, Norbert Kriedel, Klaus Matthies, Alkis Otto, Henning Vöpel, Günter Weinert and Eckhardt Wohlers

No 4, HWWI Policy Reports from Hamburg Institute of International Economics (HWWI)

Abstract: Das HWWI hat für die Jahre 2007 und 2008 eine neue Prognose der wirtschaftlichen Entwicklung erstellt. Demnach wächst das Bruttoinlandsprodukt in 2007 um 1,7 Prozent und im Jahr 2008 um 2 Prozent. Die Mehrwertsteuererhöhung wird zu einer spürbaren Verlangsamung des Wachstums führen. Gleichwohl wird die Konjunktur 2007 deutlich aufwärts gerichtet bleiben. Dazu trägt nicht zuletzt die steigende Beschäftigung bei. Die Zahl der Arbeitslosen wird 2007 um 380 000 zurückgehen. Die Konsolidierungspolitik führt zu einer weiteren Abnahme des Budgetdefizits auf 1,3 Prozent des nominalen Bruttoinlandsprodukts.

Date: 2007
References: Add references at CitEc
Citations: Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
https://www.econstor.eu/bitstream/10419/46222/1/662821882.pdf (application/pdf)

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:zbw:hwwipr:4

Access Statistics for this paper

More papers in HWWI Policy Reports from Hamburg Institute of International Economics (HWWI) Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by ZBW - Leibniz Information Centre for Economics ().

 
Page updated 2020-07-24
Handle: RePEc:zbw:hwwipr:4