EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Deutliche Anzeichen für Anspannungen am Arbeitsmarkt

Dominik Groll ()

No 2017.19, IfW-Box from Kiel Institute for the World Economy (IfW)

Abstract: Die deutsche Wirtschaft expandiert bereits seit dem Jahr 2013 schneller, als ihr Produktionspotenzial wächst. Die Auslastung der gesamtwirtschaftlichen Produktionsfaktoren hat somit stetig zugenommen und liegt den meisten Schätzungen zufolge mittlerweile über der Normalauslastung. Einer der wichtigsten Produktionsfaktoren ist neben dem Kapitalstock der Faktor Arbeit, also das Produkt aus der Zahl der Erwerbstätigen und den geleisteten Arbeitsstunden je Erwerbstätigen. Im Folgenden werden die wichtigsten Indikatoren für den Auslastungsgrad des Faktors Arbeit inspiziert. Alles in allem deuten die vorliegenden Indikatoren auf bereits spürbare Anspannungen am Arbeitsmarkt hin.

Date: 2017
References: View references in EconPapers View complete reference list from CitEc
Citations: View citations in EconPapers (1) Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
https://www.econstor.eu/bitstream/10419/201156/1/ifw-box-2017-19.pdf (application/pdf)

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:zbw:ifwbox:201719

Access Statistics for this paper

More papers in IfW-Box from Kiel Institute for the World Economy (IfW) Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by ZBW - Leibniz Information Centre for Economics ().

 
Page updated 2021-10-25
Handle: RePEc:zbw:ifwbox:201719