EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Steigende Grunderwerbsteuersätze, Verhaltensreaktionen und der Länderfinanzausgleich

Jens Boysen-Hogrefe ()

No 2069, Kiel Working Papers from Kiel Institute for the World Economy (IfW)

Abstract: In wenigen Jahren haben abgesehen von Bayern und Sachsen alle Länder die Sätze der Grunderwerbsteuer deutlich erhöht. Es gibt empirische Evidenz, dass die Steuersatz-anhebungen durch Verhaltensreaktionen zu niedrigeren Immobilienumsätzen geführt haben. Durch die gesonderte Berücksichtigung der Grunderwerbsteuer im Länderfinanzausgleich werden negative fiskalische Effekte der Verhaltensreaktionen zum Teil ausgeglichen, so dass ein Anreiz für zusätzliche Steuersatzanhebungen besteht. Die Studie quantifiziert die Effekte von Verhaltensreaktionen und zeigt in verschiedenen Szenarien das Zusammenspiel mit dem Länderfinanzausgleich auf.

Keywords: Länderfinanzausgleich; Grunderwerbsteuer; Verhaltensreaktionen (search for similar items in EconPapers)
JEL-codes: H21 H77 R31 (search for similar items in EconPapers)
New Economics Papers: this item is included in nep-ger
Date: 2017
References: View references in EconPapers View complete reference list from CitEc
Citations: Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
https://www.econstor.eu/bitstream/10419/149577/1/877710228.pdf (application/pdf)

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:zbw:ifwkwp:2069

Access Statistics for this paper

More papers in Kiel Working Papers from Kiel Institute for the World Economy (IfW) Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by ZBW - Leibniz Information Centre for Economics ().

 
Page updated 2019-09-04
Handle: RePEc:zbw:ifwkwp:2069