EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Konvergenz von Wirtschaftsräumen – Eine Illusion?

Joachim Ragnitz ()

ifo Dresden berichtet, 2013, vol. 20, issue 01, 03-04

Abstract: Im vierten Quartal 2012 dürfte die deutsche Wirtschaft voraussichtlich geschrumpft sein. Maßgeblich für die Konjunkturschwäche war die Eurokrise. Getragen von der Binnennachfrage dürfte die Konjunktur im Verlauf dieses Jahres aber wieder an Fahrt gewinnen, sofern die europäische Schuldenkrise nicht erneut eskaliert. Im Jahresdurchschnitt 2013 dürfte das reale Bruttoinlandsprodukt, bei einem Unsicherheitsintervall (2/3-Wahrscheinlichkeit) von –0,6% bis 2,0%, um 0,7% zunehmen. Der Beschäftigungsaufbau wird dabei aber noch nicht nennenswert in Gang kommen.

Keywords: Regionale Entwicklung; Wirtschaftsraum; Deutschland (search for similar items in EconPapers)
JEL-codes: R11 (search for similar items in EconPapers)
Date: 2013
References: Add references at CitEc
Citations View citations in EconPapers (11) Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
http://www.cesifo-group.de/DocDL/ifoDD_13-01_03-04.pdf (application/pdf)

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:ces:ifodre:v:20:y:2013:i:01:p:03-04

Access Statistics for this article

ifo Dresden berichtet is currently edited by Joachim Ragnitz

More articles in ifo Dresden berichtet from ifo Institute - Leibniz Institute for Economic Research at the University of Munich Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by Klaus Wohlrabe ().

 
Page updated 2018-06-14
Handle: RePEc:ces:ifodre:v:20:y:2013:i:01:p:03-04