EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Rückwanderung von Beschäftigten nach Ostdeutschland: Räumliche Muster undsoziodemographische Strukturen

Michaela Fuchs and Antje Weyh

ifo Dresden berichtet, 2016, vol. 23, issue 03, 19-27

Abstract: Der vorliegende Beitrag präsentiert neue und umfangreiche empirische Befunde zur Rückwanderung von Beschäftigten nach Ostdeutschland. Die intensivsten Wanderungsverflechtungen bestanden dabei mit den wirtschaftsstarken Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg. Eine kleinräumige Betrachtung macht deutlich, dass die Kreise in sehr unterschiedlicher Weise von Ab- und Rückwanderungen betroffen sind. Rückwanderung als konkrete Maßnahme zur Stabilisierung des Arbeitsmarktes in Ostdeutschland ist nur dann erfolgversprechend, wenn die Zurückgekehrten nicht nur ihren Wohnort, sondern auch ihren Arbeitsort in Ostdeutschland haben.

Keywords: Rückwanderung; Binnenwanderung; Standortfaktor; Sozialstruktur; Arbeitsmobilität; Ostdeutschland; Baden-Württemberg; Bayern (search for similar items in EconPapers)
JEL-codes: J61 R23 (search for similar items in EconPapers)
Date: 2016
References: View references in EconPapers View complete reference list from CitEc
Citations: View citations in EconPapers (3) Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
https://www.ifo.de/DocDL/ifoDD_16-03_19-27_Fuchs.pdf (application/pdf)

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:ces:ifodre:v:23:y:2016:i:03:p:19-27

Access Statistics for this article

ifo Dresden berichtet is currently edited by Joachim Ragnitz

More articles in ifo Dresden berichtet from ifo Institute - Leibniz Institute for Economic Research at the University of Munich Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by Klaus Wohlrabe ().

 
Page updated 2020-12-11
Handle: RePEc:ces:ifodre:v:23:y:2016:i:03:p:19-27