EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Neuere Entwicklungen bei der Finanzierung von Kunst und Kultur durch Unternehmen

Marlies Hummel

ifo Schnelldienst, 1992, vol. 45, issue 04, 08-24

Abstract: Die vergangenen Jahre waren durch eine boomartige Ausgabenentwicklung in der privaten Kulturförderung und eine steigende Bereitschaft der Unternehmen gekennzeichnet,Kulturförderungen über Stiftungen durchzuführen. Dominierendes Motiv ist die Imagepflege, auch im Sinne einer Demonstration gesellschaftlicher Verantwortung. In den nächsten Jahren wird sich die Ausgabenexpansion - zumindest in den alten Bundesländern - abschwächen. In den neuen Bundesländern ist zwar mit tatkräftiger Unterstützung des Kulturbereichs - vor allem durch Großunternehmen - zu rechnen, Hoffnungen auf eine private Finanzierung der Kulturszene sind jedoch nicht gerechtfertigt.

Keywords: Kunst; Kulturfinanzierung; Deutschland (search for similar items in EconPapers)
Date: 1992
References: Add references at CitEc
Citations: Track citations by RSS feed

There are no downloads for this item, see the EconPapers FAQ for hints about obtaining it.

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:ces:ifosdt:v:45:y:1992:i:04:p:08-24

Access Statistics for this article

ifo Schnelldienst is currently edited by Marga Jennewein

More articles in ifo Schnelldienst from ifo Institute - Leibniz Institute for Economic Research at the University of Munich Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by Klaus Wohlrabe ().

 
Page updated 2019-11-10
Handle: RePEc:ces:ifosdt:v:45:y:1992:i:04:p:08-24