EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Der neue Flughafen München als Auftraggeber für die Wirtschaft in Bayern

Thomas Nassua

ifo Schnelldienst, 1992, vol. 45, issue 16, 17-23

Abstract: Die Umfragen über das Auftrags- und Beschaffungsvolumen des neuen Münchener Flughafens im Jahr 1991 ergaben, daß der größte Teil der Nachfrage auf die Flughafen-Gesellschaft, die Fluglinien, die Handelsunternehmen sowie die Borddienst- und Cateringunternehmen entfällt (88% von jährlich ca. 310 Mill. DM). Knapp die Hälfte der Aufträge dürfte im Flughafenumland (50 km Radius) verbleiben. Die Betriebe in diesem Gebiet haben allerdings gute Chancen, ihren Anteil an dem Auftragsvolumen zu steigern. Insbesondere gilt dies für die Wartung, Instandhaltung und Reinigung von Gebäuden und Anlagen.

Keywords: Flughafen; Unternehmen; Handel; Handwerk; Ausschreibung (search for similar items in EconPapers)
Date: 1992
References: Add references at CitEc
Citations: Track citations by RSS feed

There are no downloads for this item, see the EconPapers FAQ for hints about obtaining it.

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:ces:ifosdt:v:45:y:1992:i:16:p:17-23

Access Statistics for this article

ifo Schnelldienst is currently edited by Marga Jennewein

More articles in ifo Schnelldienst from ifo Institute - Leibniz Institute for Economic Research at the University of Munich Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by Klaus Wohlrabe ().

 
Page updated 2019-11-10
Handle: RePEc:ces:ifosdt:v:45:y:1992:i:16:p:17-23