EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Finanzierung von Studenten in ausgewählten Ländern

Nick Hoffmann () and Wolfgang Ochel

ifo Schnelldienst, 2005, vol. 58, issue 11, 16-29

Abstract: Im internationalen Standortwettbewerb bildet ein hohes Ausbildungsniveau der Bevölkerung einen wichtigen Standortfaktor. Einen bedeutenden Beitrag zur Qualifizierung der Bevölkerung leistet die akademische Ausbildung. Mit der Hochschulausbildung sind Kosten verbunden, welche durch den Betrieb der Universitäten und die Lebenshaltung der Studenten entstehen. Diese Kosten können entweder vom Staat durch direkte Finanzierung der Hochschulen und Stipendien für Studenten getragen werden. Oder aber die Kosten werden durch die Studenten und ihre Eltern selbst finanziert. In der Realität findet sich keines der beiden Finanzierungssysteme in Reinform. Vielmehr werden die Studiengebühren und Lebenshaltungskosten der Studenten in der Regel sowohl durch Beihilfen und Darlehen des Staates als auch durch Eigenmittel der Studenten und ihrer Eltern finanziert. Der Beitrag gibt einen Überblick über Finanzierungskonzepte, staatliche Darlehen und Stipendien sowie Rückzahlungsmodalitäten in verschiedenen Ländern.

Keywords: Studienfinanzierung; Vergleich (search for similar items in EconPapers)
JEL-codes: I22 (search for similar items in EconPapers)
Date: 2005
References: View references in EconPapers View complete reference list from CitEc
Citations: View citations in EconPapers (1) Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
https://www.cesifo-group.de/DocDL/ifosd_2005_11_3.pdf (application/pdf)

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:ces:ifosdt:v:58:y:2005:i:11:p:16-29

Access Statistics for this article

ifo Schnelldienst is currently edited by Marga Jennewein

More articles in ifo Schnelldienst from ifo Institute - Leibniz Institute for Economic Research at the University of Munich Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by Klaus Wohlrabe ().

 
Page updated 2019-07-22
Handle: RePEc:ces:ifosdt:v:58:y:2005:i:11:p:16-29