EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Familiäre Gewalt und die Covid-19-Pandemie: Ein Überblick über die erwarteten Auswirkungen und mögliche Auswege

Sofia Amarel, Victoria Endl-Geyer, Helmut Rainer () and Sofia Amaral ()

ifo Schnelldienst, 2020, vol. 73, issue 07, 52-56

Abstract: Ausgangsbeschränkungen im Rahmen der Covid-19-Pandemie haben möglicherweise unbeabsichtigte soziale, gesundheitliche und wirtschaftliche Kosten verursacht, da diese mit einer Zunahme von häuslicher Gewalt einhergehen. Häusliche Gewalt kann in Form von Gewalt durch den Lebenspartner oder auch in Form von Vernachlässigung und Missbrauch von Kindern auftreten. Es wird erwartet, dass die Pandemie durch ihre Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt die Schwere und Häufigkeit von familiärer Gewalt weiter erhöhen wird. Es gibt jedoch Möglichkeiten, wie Regierungen dieser Entwicklung entgegenwirken können, indem sie i) den Zugang zu Sozialleistungen für bestimmte Zielgruppen erleichtern und ii) die Prozesse vereinfachen, über die Opfer von häuslicher Gewalt Hilfe erhalten können.

Keywords: Familie; Gewalt; Epidemie (search for similar items in EconPapers)
JEL-codes: J12 (search for similar items in EconPapers)
Date: 2020
References: View references in EconPapers View complete reference list from CitEc
Citations: View citations in EconPapers (1) Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
https://www.ifo.de/DocDL/sd-2020-07-amaral-endl-ge ... re-gewalt-corona.pdf (application/pdf)

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:ces:ifosdt:v:73:y:2020:i:07:p:52-56

Access Statistics for this article

ifo Schnelldienst is currently edited by Marga Jennewein

More articles in ifo Schnelldienst from ifo Institute - Leibniz Institute for Economic Research at the University of Munich Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by Klaus Wohlrabe ().

 
Page updated 2021-08-11
Handle: RePEc:ces:ifosdt:v:73:y:2020:i:07:p:52-56