EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Die Governance-Struktur der Pensionskassen in Österreich und ihre politökonomischen Konsequenzen

Stefan Schmitz

Wirtschaft und Gesellschaft - WuG, 2005, vol. 31, issue 3, 407-443

Abstract: Die vorliegende Arbeit untersucht die Effektivität der Governance-Struktur der Pensionskassen in Österreich. Darauf aufbauend werden die polit-ökonomischen Konsequenzen anhand des politischen und legislativen Prozesses, der zur Novelle des Pensionskassengesetzes im Jahre 2003 führte, analysiert. Im ersten Teil werden die Corporate Governance, der Regulierungsrahmen und die Wettbewerbsintensität im Bereich der Pensionskassen dargestellt und bezüglich ihrer Effektivität zur Durchsetzung der Interessen der Anwartschafts- und Leistungsberechtigten untersucht. Im zweiten Teil werden die Ergebnisse des ersten Teils einer empirischen Überprüfung unterzogen. Analysiert wird, wessen Interessen die Pensionskassen in einem Interessenkonflikt zwischen Anwartschafts- bzw. Leistungsberechtigten tatsächlich vertreten. Die Untersuchung basiert auf einer Fallstudie. Die wichtigsten Resultate dieser Arbeit lassen sich wie folgt zusammenfassen: (i) Die Governance-Struktur der Pensionskassen (bestehend aus Corporate Governance, regulatorischem Rahmen und Wettbewerb) stellt keinen wirksamen Anreizmechanismus für die Pensionskassen dar, allein die Interessen der Anwartschafts- und Leistungsberechtigten zu vertreten. (ii) In einem tatsächlichen Interessenskonflikt bezüglich der Reform der Governance-Struktur der Pensionskassen vertraten der Fachverband der Pensionskassen und die Pensionskassen die Interessen der Aktionärinnen gegen jene der Anwartschafts- und Leistungsberechtigten, wie im ersten Teil prognostiziert. Dadurch zeigt sich, dass die Governance-Struktur auf der Mikro- und Mesoebene polit-ökonomische Rückwirkungen auf der politischen Ebene hat, die zu einem Circulus vitiosus für Anwartschafts- und Leistungsberechtigte führen können.

Date: 2005
References: View references in EconPapers View complete reference list from CitEc
Citations: Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
http://emedien.arbeiterkammer.at/viewer/pdf/AC0889 ... g_2005_31_3_0407.pdf PDF-file of article (application/pdf)

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:clr:wugarc:y:2005v:31i:3p:407

Ordering information: This journal article can be ordered from
Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien, Abt. WW-Stat., Prinz Eugen Strasse 20-22, 1040 Wien Austria
http://www.wirtschaftundgesellschaft.at

Access Statistics for this article

Wirtschaft und Gesellschaft - WuG is currently edited by Markus Marterbauer

More articles in Wirtschaft und Gesellschaft - WuG from Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien, Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by Michael Birkner ().

 
Page updated 2021-06-06
Handle: RePEc:clr:wugarc:y:2005v:31i:3p:407