EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Europäische Geldpolitik: Zinssenkung wäre stabilitätsgerecht

Silke Tober

DIW Wochenbericht, 2001, vol. 68, issue 7, 107-112

Abstract: In den vergangenen Wochen haben sich die Aussichten für die Weltwirtschaft und insbesondere für die USA verschlechtert. Die US-amerikanische Zentralbank hat darauf prompt reagiert, indem sie die kurzfristigen Zinsen in zwei Schritten senkte und damit den restriktiven geldpolitischen Kurs lockerte. Auch die EZB sollte die Zinsen zügig senken, um so angesichts der moderaten Lohnentwicklung und günstiger Aussichten für die Preisentwicklung das Wachstum im Euroraum zu unterstützen und zu festigen. Die zu erwartende weitere Aufwertung des Euro sowie die fortgesetzte Abschwächung des Geldmengenwachstums und des Preisanstiegs dürften es der EZB erleichtern, von dem derzeit restriktiven geldpolitischen Kurs abzugehen. Um eine Zinssenkung konsistent begründen zu können, müsste die EZB allerdings von ihrer bisher vertretenen Annahme eines mit nur 2¼ % wachsenden Produktionspotentials abrücken und entsprechend auch ihre Inflationsprognose reduzieren.

Date: 2001
References: Add references at CitEc
Citations: Track citations by RSS feed

There are no downloads for this item, see the EconPapers FAQ for hints about obtaining it.

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:diw:diwwob:68-70-10

Access Statistics for this article

DIW Wochenbericht is currently edited by Tomaso Duso, Marcel Fratzscher, Peter Haan, Claudia Kemfert, Alexander Kritikos, Alexander Kriwoluzky, Stefan Liebig, Lukas Menkhoff, Karsten Neuhoff, Carsten Schröder, Katharina Wrohlich and Sabine Fiedler

More articles in DIW Wochenbericht from DIW Berlin, German Institute for Economic Research Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by Bibliothek ().

 
Page updated 2023-06-15
Handle: RePEc:diw:diwwob:68-70-10