EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Auf Messers Schneide - Prognose der wirtschaftlichen Entwicklung 2013

Gustav Horn, Alexander Herzog-Stein (), Peter Hohlfeld, Fabian Lindner, Ansgar Rannenberg (), Katja Rietzler (), Silke Tober, Sabine Stephan (), Andrew Watt and Rudolf Zwiener

No 78-2012, IMK Report from IMK at the Hans Boeckler Foundation, Macroeconomic Policy Institute

Abstract: Die Konjunktur in Deutschland befindet sich in einem Spannungsfeld zwischen dem Sog nach unten aus den Krisenländern und einem stabilen weltwirtschaftlichen Umfeld. Das weltwirtschaftliche Umfeld außerhalb des Euroraums stellt sich im Prognosezeitraum als relativ stabil dar. Dagegen verharrt der Euroraum weiterhin in der Rezession. In Deutschland ist für den Prognosezeitraum mit einem insgesamt verhaltenen Produktionsanstieg zu rechnen. Im Jahresdurchschnitt 2012 steigt das Bruttoinlandsprodukt um 0,7 % und im Jahr 2013 um 0,8 %. Die Arbeitslosenquote wird 2013 im Jahresdurchschnitt bei 7,0 %, nach 6,8 % im Jahr 2012. Der Anstieg der Verbraucherpreise wird im kommenden Jahr 1,7 % betragen, nach 2,1 % in diesem Jahr.

Pages: 25 pages
Date: 2012
References: View references in EconPapers View complete reference list from CitEc
Citations: Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
http://www.boeckler.de/pdf/p_imk_report_78_2012.pdf (application/pdf)

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:imk:report:78-2012

Access Statistics for this paper

More papers in IMK Report from IMK at the Hans Boeckler Foundation, Macroeconomic Policy Institute Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by Sabine Nemitz ().

 
Page updated 2020-11-30
Handle: RePEc:imk:report:78-2012