EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Sozial induzierter Opportunismus: Über das Verhältnis theoretischer Modelle und empirischer Muster

Albert Martin

No 46, Schriften aus dem Institut für Mittelstandsforschung from Leuphana Universität Lüneburg, Institut für Mittelstandsforschung (IMF)

Abstract: Der vorliegende Beitrag hat ein zweifaches Anliegen. Auf der inhaltlichen Ebene geht es um die Modellierung einiger theoretischer Überlegungen zur Entstehung und zur Stabilisierung von opportunistischen Haltungen in einem kollektiven Handlungskontext. Auf der methodo-logischen Ebene geht es um das Verhältnis von Theorie und Empirie, darum, dass es mit den üblichen Methoden zur Datenanalyse nicht möglich ist, die Wirkungsmechanismen zu erken-nen, die für die Hervorbringung der beobachtbaren Datenmuster verantwortlich sind.

New Economics Papers: this item is included in nep-ger
Date: 2014
References: Add references at CitEc
Citations Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
https://www.econstor.eu/bitstream/10419/93064/1/778478009.pdf (application/pdf)

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:zbw:lueimf:46

Access Statistics for this paper

More papers in Schriften aus dem Institut für Mittelstandsforschung from Leuphana Universität Lüneburg, Institut für Mittelstandsforschung (IMF)
Bibliographic data for series maintained by ZBW - Leibniz Information Centre for Economics ().

 
Page updated 2018-11-24
Handle: RePEc:zbw:lueimf:46