EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Der makroprudenzielle Komplex: Der Prozess, das Schloss, das Urteil

Hermann Remsperger

No 17, SAFE White Paper Series from Goethe University Frankfurt, Research Center SAFE - Sustainable Architecture for Finance in Europe

Abstract: Die Struktur der makroprudenziellen Politik in der Europäischen Union ist ausgesprochen komplex und für den außenstehenden Betrachter fast undurchdringlich geworden. Deshalb wurde mit den Titeln der drei Kapitel des vorliegenden Aufsatzes Der Prozess, Das Schloss und Das Urteil bewusst auf Werke von Franz Kafka angespielt. Während sich der erste Teil der Arbeit vor allem mit der Komplexität des funktionellen Transmissionsprozesses in der makroprudenziellen Politik beschäftigt, widmet sich das zweite Kapitel, also der Schloss-Teil, ihren institutionellen Verflechtungen. Und am Ende werden die Ausführungen in einem Wert-Urteil zusammengefasst.

Keywords: makroprudenzielle Regulierung; Finanzstabilität; Europäische Zentralbank (search for similar items in EconPapers)
New Economics Papers: this item is included in nep-ger
Date: 2014
References: View references in EconPapers View complete reference list from CitEc
Citations View citations in EconPapers (1) Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
https://www.econstor.eu/bitstream/10419/98701/1/789842904.pdf (application/pdf)

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:zbw:safewh:17

Access Statistics for this paper

More papers in SAFE White Paper Series from Goethe University Frankfurt, Research Center SAFE - Sustainable Architecture for Finance in Europe Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by ZBW - Leibniz Information Centre for Economics ().

 
Page updated 2018-11-24
Handle: RePEc:zbw:safewh:17