EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Was die Deutschen über die Bildungspolitik denken – Ergebnisse des ersten ifo Bildungsbarometers

Ludger Wößmann (), Philipp Lergetporer, Franziska Kugler () and Katharina Werner ()
Authors registered in the RePEc Author Service: Ludger Woessmann ()

ifo Schnelldienst, 2014, vol. 67, issue 18, 16-33

Abstract: Die überwiegende Mehrheit der deutschen Bevölkerung ist für einen verpflichtenden Kindergartenbesuch, für eine Abschaffung der Kindergartengebühren, für ein Ganztagsschulsystem für alle Kinder bis 15 Uhr, für deutschlandweit einheitliche Abschlussprüfungen im Abitur – und findet es wichtig, dass Deutschland beim PISA-Test gut abschneidet. Gleichzeitig ist eine deutliche Mehrheit gegen die Abschaffung von Schulnoten, gegen höhere Lehrergehälter und gegen die Verbeamtung von Lehrern. Die Deutschen sprechen sich auch mehrheitlich dafür aus, die staatlichen Ausgaben für Schulen zu erhöhen – aber es ist nur noch eine Minderheit, wenn auf die Notwendigkeit der Steuererhöhung für die staatliche Finanzierung hingewiesen wird. Eine relative Mehrheit gegen Studiengebühren verwandelt sich ebenfalls in eine relative Minderheit, sobald sie über den Einkommensunterschied von Personen mit und ohne Studium informiert wird. Wenn die Studiengebühren erst nach dem Studium und erst ab einem gewissen Jahreseinkommen zurückgezahlt werden müssen, ist sogar eine deutliche Mehrheit dafür. Mehrheiten finden sich auch gegen das Betreuungsgeld und gegen das G8, aber für Leistungszulagen für in Problemschulen unterrichtende Lehrkräfte und für die Einführung von zweijährigen Ausbildungsberufen. Nach Ansicht der meisten Deutschen sollten Arbeitgeber und Staat mehr für Fort- und Weiterbildung ausgeben – nicht aber die Personen selbst. Und nahezu alle sind der Meinung, dass gute Schülerleistungen für den zukünftigen Wohlstand unseres Landes wichtig sind. Dies und mehr geht aus dem ersten ifo Bildungsbarometer hervor, einer repräsentativen Meinungsumfrage der erwachsenen Bevölkerung in Deutschland.

Keywords: Bildung; Bildungspolitik; Meinungsforschung; Deutschland (search for similar items in EconPapers)
JEL-codes: I21 (search for similar items in EconPapers)
Date: 2014
References: View references in EconPapers View complete reference list from CitEc
Citations: View citations in EconPapers (8) Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
http://www.cesifo-group.de/DocDL/ifosd-2014-18-2.pdf (application/pdf)

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:ces:ifosdt:v:67:y:2014:i:18:p:16-33

Access Statistics for this article

ifo Schnelldienst is currently edited by Marga Jennewein

More articles in ifo Schnelldienst from ifo Institute - Leibniz Institute for Economic Research at the University of Munich Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by Klaus Wohlrabe ().

 
Page updated 2019-04-20
Handle: RePEc:ces:ifosdt:v:67:y:2014:i:18:p:16-33