EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Zur Konstruktion einer gesamtwirtschaftlichen ifo Kapazitätsauslastung

Klaus Wohlrabe () and Timo Wollmershäuser ()

ifo Schnelldienst, 2017, vol. 70, issue 15, 26-30

Abstract: Die gesamtwirtschaftliche Kapazitätsauslastung ist eine wichtige Größe in der Konjunkturanalyse. Sie beschreibt den Nutzungsgrad der Produktionsanlagen einer Volkswirtschaft. Auch in vielen ökonomischen Theorien spielt die Kapazitätsauslastung einer Volkswirtschaft eine wichtige Rolle. So weisen überausgelastete Kapazitäten auf zunehmenden Investitionsbedarf hin. Schließlich wird die Kapazitätsauslastung bei der Bestimmung der Trendrate des technischen Fortschritts im Rahmen der Potenzialschätzung der EU-Kommission verwendet. Allerdings erhebt die amtliche Statistik keine Daten zur Kapazitätsauslastung. Deshalb wird in der Regel auf Befragungsdaten zurückgegriffen. In Deutschland sind die Unternehmensbefragungen des ifo Instituts dafür maßgeblich. In der praktischen Anwendung wird meist die Kapazitätsauslastung im Verarbeitenden Gewerbe verwendet. Wünschenswert wäre aber eine gesamtwirtschaftliche Kapazitätsauslastung, die insbesondere auch den Dienstleistungssektor berücksichtigt. In dem Beitrag wird aus den Konjunkturumfragen des ifo Instituts eine gesamtwirtschaftliche Kapazitätsauslastung konstruiert. Sie deutet darauf hin, dass sich die deutsche Volkswirtschaft seit 2013 in einem Aufschwung befindet, da der Auslastungsgrad stetig zunimmt. Außerdem sind die Produktionskapazitäten mittlerweile überdurchschnittlich ausgelastet.

Keywords: Kapazitätsauslastung; Konjunkturforschung; Wirtschaftsindikator; Wirkungsanalyse (search for similar items in EconPapers)
JEL-codes: D24 E22 (search for similar items in EconPapers)
Date: 2017
References: View references in EconPapers View complete reference list from CitEc
Citations: View citations in EconPapers (10) Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
https://www.cesifo-group.de/DocDL/sd-2017-15-wohlr ... stung-2017-08-10.pdf (application/pdf)

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:ces:ifosdt:v:70:y:2017:i:15:p:26-30

Access Statistics for this article

ifo Schnelldienst is currently edited by Marga Jennewein

More articles in ifo Schnelldienst from ifo Institute - Leibniz Institute for Economic Research at the University of Munich Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by Klaus Wohlrabe ().

 
Page updated 2019-12-02
Handle: RePEc:ces:ifosdt:v:70:y:2017:i:15:p:26-30