EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

"Metropolregion Mitteldeutschland" aus raumwissenschaftlicher Sicht, vol 30

Edited by Martin T. W. Rosenfeld and Andreas Stefansky

in Arbeitsberichte der ARL from ARL – Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft

Abstract: Die Idee der Metropolregionen basiert auf der Erwartung, dass eine verbesserte Vernetzung innerhalb einer Region entweder dazu beitragen kann, dass mobile Faktoren sich an einem Ort oder an mehreren Orten stärker als zuvor konzentrieren, oder dass durch die intraregionale Vernetzung Ballungsvorteile "simuliert werden", die vermutlich in den deutschen Großstädten geringer ausgeprägt sind als in zahlreichen "primate cities" im Ausland. Entsprechende Vorteile sind gerade für Städte und Regionen mit wirtschaftlichem Aufholbedarf - wie in Mitteldeutschland - von besonderer Relevanz. Vor diesem Hintergrund und in Anbetracht der für Mitteldeutschland typischen, sehr ausgeprägten polyzentrischen Raumstruktur beschäftigt sich dieser Band aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit der Entwicklung und den Chancen der "Metropolregion Mitteldeutschland". Im Fokus stehen insbesondere institutionelle und Governance-Aspekte sowie die Frage nach der Übereinstimmung zwischen dem aktuellen räumlichen Zuschnitt der Metropolregion und den funktionalen Raumbeziehungen in Mitteldeutschland.

Keywords: Metropolregion Mitteldeutschland; Raumbeziehungen; Governance; Kooperation; Raumstruktur; Unternehmensnetzwerke; institutionelle Strukturen Metropolitan region of Central Germany; spatial relationships; governance; cooperation; spatial structure; corporate networks; institutional structures (search for similar items in EconPapers)
Date: 2021
References: View references in EconPapers View complete reference list from CitEc
Citations: Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
https://www.econstor.eu/bitstream/10419/234611/1/1759783919.pdf (application/pdf)

Chapters in this book:

"Metropolregion Mitteldeutschland" aus raumwissenschaftlicher Sicht , pp 3-12 Downloads
Martin T. W. Rosenfeld
Mitteldeutschland - Regionalbegriff und Handlungsraum , pp 13-51 Downloads
Günther Schönfelder
Nichts ist beständiger als der Wandel: Verlauf, Hintergründe und Perspektiven des Institutionalisierungsprozesses der "Metropolregion Mitteldeutschland" von 1993 bis 2020 , pp 52-75 Downloads
Markus Egermann and Jan Opitz
Befindet sich die "Metropolregion Mitteldeutschland" auf dem Weg zur räumlich integrierten Region? Eine empirische Untersuchung der Berufspendlerverflechtungen , pp 76-95 Downloads
Albrecht Kauffmann
Wie vernetzt sind die privaten Firmen in Mitteldeutschland? Räumliche Muster der Kooperation im Rahmen "Formeller Unternehmensnetzwerke" (FUN) , pp 96-126 Downloads
Martin T. W. Rosenfeld and Christoph Hornych
Äußere Abgrenzung und innere Erreichbarkeit der "Metropolregion Mitteldeutschland" , pp 127-143 Downloads
Matthias Gather
Multi-level Governance in der "Metropolregion Mitteldeutschland": Von der Suche nach passfähigen gesamtund teilräumlichen Organisationsstrukturen , pp 144-168 Downloads
Robert Knippschild
Der Nordthüringer Kulturraum und die "Europäische Metropolregion Mitteldeutschland": Möglichkeiten und Wege der Zusammenarbeit , pp 169-193 Downloads
Marion Kaps
Wie sind die mitteldeutsche Metropolregion und ihre Aktivitäten zu bewerten? , pp 194-206 Downloads
Martin T. W. Rosenfeld

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:zbw:arlabe:30

Access Statistics for this book

More books in Arbeitsberichte der ARL from ARL – Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by ZBW - Leibniz Information Centre for Economics ().

 
Page updated 2021-07-31
Handle: RePEc:zbw:arlabe:30