EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Die mitbestimmungsfreie Zone aus ökonomischer Sicht

John Addison (), Claus Schnabel () and Joachim Wagner ()

No 1, Discussion Papers from Friedrich-Alexander University Erlangen-Nuremberg, Chair of Labour and Regional Economics

Abstract: Mit Daten des Hannoveraner Firmenpanels überprüfen wir die Position der Mitbestimmungskommission, die Ausweitung der mitbestimmungsfreien Zone in Deutschland sei nicht hinzunehmen. Es zeigt sich, dass die Auswirkungen von Betriebsräten auf verschiedene betriebliche Indikatoren keine uneingeschränkt positive Einschätzung dieser Form der indirekten Mitbestimmung nahelegen. Aus ökonomischer Sicht gibt es daher keine Notwendigkeit, durch Gesetzesnovellierungen die Errichtung von Betriebsräten zu erleichtern oder gar verpflichtend zu machen. Überdies darf die mitbestimmungsfreie nicht mit einer partizipationsfreien Zone gleichgesetzt werden, da viele Firmen Gruppenarbeit und andere Formen direkter Mitarbeiterbeteiligung eingeführt haben. Dies mag sich als effektiver erweisen als die alleinige indirekte Partizpation durch den Betriebsrat.

Keywords: Arbeitnehmermitbestimmung; Betriebsräte; Gruppenarbeit (search for similar items in EconPapers)
JEL-codes: J53 (search for similar items in EconPapers)
Date: 2000
References: Add references at CitEc
Citations: View citations in EconPapers (16) Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
https://www.econstor.eu/bitstream/10419/28320/1/609337610.PDF (application/pdf)

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:zbw:faulre:1

Access Statistics for this paper

More papers in Discussion Papers from Friedrich-Alexander University Erlangen-Nuremberg, Chair of Labour and Regional Economics Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by ZBW - Leibniz Information Centre for Economics ().

 
Page updated 2020-01-08
Handle: RePEc:zbw:faulre:1