EconPapers    
Economics at your fingertips  
 

Konjunktur aktuell: Deutsche Wirtschaft überwindet die kurze Schwächephase

Hans-Ulrich Brautzsch (), Katja Drechsel, Andrej Drygalla (), Makram El-Shagi, Oliver Holtemöller, Martina Kämpfe, Tobias Knedlik, Axel Lindner, Brigitte Loose, Birgit Schultz, Götz Zeddies, Carsten-Patrick Meier and Jonas Dovern ()
Authors registered in the RePEc Author Service: Katja Heinisch ()

Wirtschaft im Wandel, 2012, vol. 18, issue 3, 80-113

Abstract: Die Risiken, die von der Schulden- und Vertrauenskrise in Europa ausgehen und die deutsche Wirtschaft belasten, haben zuletzt etwas nachgelassen; die Aussichten für die deutsche Konjunktur haben sich verbessert. Das Bruttoinlandsprodukt wird in Deutschland nach der Schwächephase im Winterhalbjahr 2011/2012 im Jahr 2012 um 1,3% und im Jahr 2013 um 2,2% zunehmen; die Arbeitslosenquote dürfte weiter sinken – auf 6,4% im Jahr 2012 und auf 6,1% im Jahr 2013. Diese Entwicklung führt – trotz nachlassender Konsolidierungsbemühungen – zu einem raschen Abbau der öffentlichen Neuverschuldung.

JEL-codes: E17 E27 E37 E50 E60 (search for similar items in EconPapers)
Date: 2012
References: Add references at CitEc
Citations: Track citations by RSS feed

Downloads: (external link)
https://www.econstor.eu/bitstream/10419/143963/1/2012-03-03.pdf (application/pdf)

Related works:
This item may be available elsewhere in EconPapers: Search for items with the same title.

Export reference: BibTeX RIS (EndNote, ProCite, RefMan) HTML/Text

Persistent link: https://EconPapers.repec.org/RePEc:zbw:iwhwiw:iwh-3-12-3

Access Statistics for this article

More articles in Wirtschaft im Wandel from Halle Institute for Economic Research (IWH) Contact information at EDIRC.
Bibliographic data for series maintained by ZBW - Leibniz Information Centre for Economics ().

 
Page updated 2021-04-06
Handle: RePEc:zbw:iwhwiw:iwh-3-12-3